zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

17. Oktober 2017 | 22:48 Uhr

Hagenow : Dreiste Diebe „saugten“ Kohle ab

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Geldboxen von Reinigungsanlagen vor einigen Tagen an zwei Hagenower Tankstellen geknackt. Kripo bittet Bevölkerung um Hilfe

svz.de von
erstellt am 29.Aug.2017 | 12:00 Uhr

Wieder haben Kriminelle in Hagenow ihr Unwesen getrieben. Jetzt kam es zu mehreren besonders skurrilen Fällen. Denn die bisher unbekannten Täter hatten Reinigungsanlagen an zwei Hagenower Tankstellen quasi „ausgesaugt“. Ihre Beute: geschätzte, magere 30 bis 60 Euro. Sozusagen heiße Luft. Doch der Schaden an den Anlage war weitaus höher. Denn die Diebe hatten, um an die Münzen zu gelangen, das Gerät schwer beschädigt. Von mehreren hundert Euro Schaden pro Fall war die Rede. Sowohl der Betreiber der Tankstelle als auch die Beamten der Polizeistation Hagenow sind jetzt daran interessiert, noch mehr Fakten über den Diebstahl mit Sachbeschädigung zu erfahren. Deshalb bitten die Beamten um Mithilfe der Bevölkerung. Passiert sind die insgesamt vier Übergriffe am 9. und 10. sowie am 12. und 13. August im Bereich Söring und Tarnowstraße.

Der Leiter des Hagenower Reviers Uwe Mathews sagt gegenüber unserer Zeitung: „Wir haben schon ein paar Details klären können. Allerdings können wir diese nicht öffentlich machen, weil es sich klar um Täterwissen handelt. Wir wollen die Ermittlungen allerdings nicht gefährden. Trotzdem würden wir gern weitere Zeugenaussagen haben. Möglicherweise hat jemand etwas gesehen oder gehört“, so Hagenows Revierleiter. Es geht vor allem darum, ob jemand etwas gehört hat, Fahrzeuge sah oder Personen, die sich verdächtig verhielten. Hinweise bitte an die Rufnummer: 03883 / 6310

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen