Altstadt- und Schützenfest Boizenburg : Drei tolle Tage an der Elbe

Große Freude bei Guido Landsmann (l.) und Harald Jäschke (r.) über den neuen Schützenkönig Roger Kohlmann (Mitte).
1 von 2
Große Freude bei Guido Landsmann (l.) und Harald Jäschke (r.) über den neuen Schützenkönig Roger Kohlmann (Mitte).

Fest lockte tausende Besucher in die Fliesenstadt

von
09. Juli 2018, 05:00 Uhr

Mehrfach setzt der erst 14-jährige Malte Löffler aus Boizenburg das Kleinkalibergewehr an, um hochkonzentriert auf die fünfzig Meter entfernte Scheibe zu zielen. Zwischen den drei Schüssen mit Kaliber 22 vergeht gefühlt eine Ewigkeit. Immer wieder muss das jüngste Mitglied der Boizenburger Schützenzunft von 1658 e.V. Atmung und Herzschlag  kontrollieren, damit seine abgegebenen Schüsse möglichst dicht an das Zentrum der Zielscheibe gelangen.

Damit war der Neuntklässler der Regionalen Schule „Rudolf Tarnow“ am vergangenen Wochenende einer von vier Jungschützen, die unter sich den Titel des Jungschützenkönigs ausgeschossen haben. Daneben kämpften vier Frauen um einen Orden in ihrer Kategorie, sowie sieben Männer um den Titel Schützenkönig des  Jahres 2018.

Kinderfreuden auf dem Boizenburger Altstadtfest.
Röpcke
Kinderfreuden auf dem Boizenburger Altstadtfest.
 

Am Ende musste sich Malte Löffler seiner Vereinskollegin Claudia Prellwitz geschlagen geben, die nun für ein Jahr den Titel Jungschützenkönigin tragen darf. Bei den Frauen gewann Sylvia Schulz, und bei den Männern setzte sich Roger Kohlmann durch. Er trägt  ab sofort die Titel Schützenkönig 2018 sowie „Der Seebär“. Am gestrigen Sonntag wurde Kohlmann vom Patron der Schützenzunft, Bürgermeister Harald Jäschke, feierlich auf dem Rathausplatz proklamiert.

Als Adjutanten stehen dem neuen Schützenkönig Dennis Dreyer und Steffan Kohlmann für ein Jahr zur Verfügung. „Als ich im Jahr 2014 als amtierender Schützenkönig unserer Zunft abdankte und die Regentschaft schon einmal an Roger Kohlmann übergeben konnte, machte er seiner heutigen Frau Katrin auf der Bühne einen sehr emotionalen Heiratsantrag“, erinnert sich Guido Landsmann, seit dem Jahr 2002 Vorsitzender der Boizenburger Schützenzunft,   schmunzelnd im Gespräch mit der SVZ. Für ihn sei es Mitte der 1990-er Jahre eine glückliche Fügung gewesen, dass seinerzeit die Stadt auf seine Schützenzunft zugekommen ist, um das Altstadtfest zusammen mit den seit dem Jahr 1991 stattfindenden Schützenfesten auf die Beine zu stellen.

„Durch diese beiden beliebten Veranstaltungen ergeben sich seitdem großartige Synergien, die beiden Festen zunehmend gut tun“, ist sich Landsmann sicher. Auch Boizenburgs Bürgermeister Harald Jäschke freute sich am vergangenen Sonnabend im Gespräch mit unserer Zeitung über das gewinnbringende Zusammenwirken beider Festlichkeiten. „In diesem Jahr können sich neben der Proklamation des neuen Schützenkönigs erstmalig auch die angereisten Gastvereine aus unter anderem Scharnebeck, Lauenburg oder Wittenburg der Öffentlichkeit auf dem Marktplatz präsentieren. Und genau so soll es ab sofort sein, dass die Schützen gemeinsam mit den Besuchern des Altstadtfestes drei tolle und ausgelassene Tage feiern“, freute sich Harald Jäschke über das gelungene Zusammenspiel von Schützen- und Altstadtfest in seiner Elbestadt.

Das Stadtoberhaupt saß im übrigen während des Königsschießens auch kurzzeitig auf dem Trohn. Allerdings als Patron der Schützenzunft eher symbolisch, obwohl sich Jäschke nach dem Schießen nicht unzufrieden mit seinen Leistungen zeigte. Die Kulturabteilung der Stadt Boizenburg stellte gemeinsam mit einer Arbeitsgruppe bestehend aus den Schützen, Stadtvertretern sowie verschiedenen Vereinen ein buntes und vor allem kurzweiliges Programm auf die Beine, das am vergangenen Wochenende bei zum Glück besten äußeren Bedingungen wieder tausende Besucher anzog. Neben dem Partyabend mit Ostseewelle Hit-Radio Mecklenburg-Vorpommern, heizte auch die Partyband „Rena“ sowie DJ Partyman mit dem besten Musikhits aus den letzten Jahrzehnten bis in die frühen Morgenstunden kräftig ein. Aber auch die „Boizenbuger Sterntaler“, die Kindertanzgruppe des Jugendfreizeithauses oder die Voltigiergruppe der Pferdesportgemeinschaft Schwartow sorgten für ein kurzweiliges Boizenburger Altstadtfest.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen