zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

12. Dezember 2017 | 20:38 Uhr

Haar : Donny hilft beim Stressabbau

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Haarer Heilpraktikerin bietet Therapie mit Pferden an

svz.de von
erstellt am 04.Sep.2014 | 12:20 Uhr

Es sollte alles unter einem Dach und an einem Ort stattfinden, das Leben und das Arbeiten und für alle ihre Tiere sollte genügend Platz vorhanden sein. In Haar wurden Martina Gnodtke und ihr Mann fündig, als sie vor vier Jahren nach so einem Ort suchten. Im Haus ist genügend Raum für die Praxis der Heilpraktikerin und am Haus gibt es genügend Fläche für acht Pferde, zwei Hunde, Kaninchen und diverses Federvieh und Platz für das Arbeiten mit den Pferden.

„Es war Liebe auf den ersten Blick und wir sind jeden Tag froh, hier zu sein“, so Martina Gnodtke, die vorher in einem kleinen Ort bei Buxtehude wohnte.

Mit der Homöopathie hat sie sich über viele Jahre für sich und die Familie befasst und autodidaktisch gelernt. Um dem einen legalen Rahmen zu geben und praktizieren zu können, legte Martina Gnodtke im Jahr 2005 die staatliche Prüfung zur Heilpraktikerin ab. Ihr sei das nicht schwer gefallen mit der Vorbildung aus Biologie und Medizin. Denn in der Wartezeit auf ein Biologiestudium lernte Gnodtke den Beruf der Medizinisch-Technischen Assistentin (MTA) und studiert dann Biologie. Dann kam die Geburt ihres Sohnes dazwischen und sie beschäftigte sich neben der Homöopathie auch mit Kinesiologie und Psychokinesiologie. Grundlage ist die Traditionelle, chinesische Medizin, die auf der Vorstellung von im Körper vorhandenen Energiebahnen beruht. Die Ursprünge negativer Emotionen liegen demnach an einer Unterbrechung dieses Energiesystems.


Methoden des EFT in Bremen gelernt


Martina Gnodtke hat sich auch mit der „Emotional Freedom Techniques“ (EFT), einem weiteren therapeutischen Konzept aus dem Bereich der energetischen Psychologie, die ursprünglich in den USA entwickelt wurde und von Christel Preuß in Bremen gelehrt wird, befasst. Die Heilpraktikerin und Therapeutin will ein ganzheitliches Angebot machen und da kommen die Pferde mit ins Spiel. Sie ist fasziniert von den Tieren und begegnet ihnen ohne Zwang. „Ich erreiche das Pferd nur mit Authentizität, dann kann ich alles mit ihm machen. Die Pferde können Emotionen auch bei Menschen lesen und spiegeln und schaffen es damit, dass Menschen dann eine völlig neue Wahrnehmung von sich selber bekommen.“ Mit Donny demonstriert Martina Gnodtke, wie es ohne Trense und harsche Befehle geht. Er stellt sich bereitwillig an die Aufstiegsbank und nimmt danach gerne ein Leckerli aus ihrer Hand. Ihre Patienten sind treu und kommen selbst aus Buxtehude nach Haar. Daher kann man sie auch tageweise buchen. Aber natürlich geht es auch ohne „tierische Begleitung“, das müsse jeder Patient selbst entscheiden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen