zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

24. August 2017 | 08:54 Uhr

Hagenow : Diskussionen um Poststraßen-Bau

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Debatte um Anliegerkosten und Lärm: Hagenower Ausschuss berät heute Abend öffentlich über Sanierungskonzept für 2. Bauabschnitt

Die Sanierung der Poststraße in Hagenow sorgt derzeit für Diskussionen im Bauausschuss. Nachdem der erste Bauabschnitt Ecke Lange Straße/Poststraße fertig ist, soll nun weiter bis zur Hagenstraße, einschließlich Wasserstraße, erneuert werden. Vor allem über den Fahrbahnbelag müssen sich Verwaltung und Stadtpolitik noch einigen: teureres, lauteres Pflaster wie im Sanierungsgebiet oder Asphalt wie in der angrenzenden Hagenstraße?

Über solche und andere Details des Bauvorhabens soll heute Abend um 18 Uhr in einer öffentlichen Sondersitzung im Rathaus beraten werden. Auch Vertreter der Denkmalpflege und des Planungsbüros sind vor Ort. Am Ende soll eine Variante stehen, mit der die Stadt entsprechende Fördermittel beantragen kann.

Die Verwaltung plädiert dafür, Komponenten des Sanierungsgebietes nach Möglichkeit zu erhalten. Ein Problem dabei sind die Kosten, gibt Maik Baalhorn (CDU) im jüngsten Bauausschuss zu bedenken.

Hintergründe dazu lesen Sie unserer Printausgabe am Dienstag.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Mai.2016 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen