Digitale Hetzjagd auf Wölfe - Tiere sollen nicht aus MV stammen

„Donnerwetter“, dachten wir ernsthaft dieser Tage, als wir einen etwa 45 Sekunden langen Videoclip zugespielt bekamen. Anonym, da der Absender wie auch der Filmer öffentlich nicht genannt werden wollten. Angeblich seien die Aufnahmen zwischen Moraas und Jasnitz in einem Waldgebiet entstanden, wurde uns lediglich von unserem Informanten mitgeteilt. Doch Wolfsexperte Dr. Norman Stier holt uns wieder auf den Boden der Tatsachen zurück: „Momentan werden wir von diesen gefakten Filmchen geradezu in allen Bundesländern überschwemmt, wo der Wolf zu Hause ist.“ Auf diese Art soll Stimmung gegen Isegrim gemacht werden.