zur Navigation springen

Airbeat One : Die Weltstars kommen gleich reihenweise

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Aufbau für Airbeat-Festival beginnt so langsam. Veranstalter stellen die Zeitpläne für die einzelnen Bühnen vor. Drei Nummer1-DJs an nur einem Tag versprochen

von
erstellt am 06.Jul.2017 | 11:45 Uhr

Jetzt ist das große Dance-Festival schon fast in Sichtweite, die konkreten Aufbauvorbereitungen laufen bereits. Die Organisatoren um die Lübtheener Firma Music Eggert heizen die Stimmung derzeit täglich mit neuen Meldungen über die Stars aus der DJ-Szene an, die zu dem kleinen Flugplatz direkt an der A24 kommen werden. Inzwischen gibt es für die einzelnen Bühnenbereiche auch genaue Zeitpläne, so genannte Timetables, damit die Fans sich auf den Auftritte der von ihnen bevorzugten Stars einrichten können.

Die Mainstage, also die Hauptbühne, wird so am kommenden Donnerstag um 18.30 Uhr von „Vinai“ eröffnet, gefolgt von den „Ostblock-schlampen“. Richtig heiß wird es dann ab 21.30 Uhr wenn „Oliver Heldens“ gefolgt von „Axwell ^ In-grosso“ das Ruder der Mainstage übernehmen. Armin van Buuren ist das absolute Highlight des ersten Festivaltages. Der mehrfach vom „DJ Mag“ zum besten DJ der Welt gekürte Niederländer hat seinen neuen Track „Sunny Days“ mit dabei, den er erstmals in Deutschland präsentiert. Die Australierin Alison Wonderland beendet mit ihrem Set den ersten Tag.

Auch die „Terminal Stage“ wartet gleich zum Auftakt mit einigen Höhepunkten auf. So sollte man auf keinen Fall die Sets von „Alle Farben“ (22 bis 23.15 Uhr) und „Gestört aber GeiL“ (23.15 bis 00.45 Uhr) verpassen. Und auf der „Q-Dance“ versprechen „Atmozfears“ (1 Uhr), „Noisecontrollerz“ (2 Uhr) und „Frequencerz“ (3 Uhr) die härtesten Beats des ersten Tages.

Und so lässt sich das für alle Bühnen des riesigen Festivalbereiches fortsetzen.

Wer beispielsweise Paul Kalkbrenner erleben will, der muss am Freitag bereits am frühen Abend an der Hauptbühne sein. Er wird zum ersten Mal in Neustadt-Glewe sein. Später gibt sich auch „Hardwell“ erstmalig die Ehre in Neustadt-Glewe.

Der zweimalige Number 1 DJ of the World wird die Mainstage total abreißen. Hoffentlich haben die Besucher im Anschluss noch genügend Kraft für Dimitri Vegas & Like Mike.

Drei Nummer 1-DJs an einem Tag hat es in Deutschland noch nie auf einer Festivalbühne gegeben. Das zumindest behaupten die Organisatoren in ihrer jüngsten Mitteilung.

Den letzten Tag des diesjährigen Airbeat-One Festivals werden „Headhunterz“ mit einem Set beenden.

Die Schweriner Volkszeitung wird auch in diesem Jahr nicht nur bei dem Fest dabei sein und berichten sondern in den kommenden Tagen eine Verlosung von Festivaltickets in enger Zusammenarbeit mit den Veranstaltern den Lesern anbieten.









zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen