Lesen bildet : Die Welt der Buchstaben begreifen

Martina Kroschewski liebt neben langen Spaziergängen nichts mehr als Bücher.
Foto:
1 von 2
Martina Kroschewski liebt neben langen Spaziergängen nichts mehr als Bücher.

Zarrentiner Bibliothek nimmt auch dieses Jahr wieder am Projekt „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ teil

von
23. November 2014, 15:40 Uhr

„Lesen ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, um in unserer Gesellschaft klarzukommen, sich zurecht zu finden und sich Bildungsangebote erschließen zu können. Bereits in frühester Kindheit wird das Fundament dafür gelegt, wie gut ein Kind lesen kann. Was ihm Bücher auf seinem weiteren Lebensweg bedeuten werden“, erklärt Martina Kroschewski , seit Mai dieses Jahres Leiterin der örtlichen Bibliothek im Kloster. Wenn es gelinge, die Jungen und Mädchen mit dem gedruckten Wort dauerhaft in Berührung zu bringen, verbesserten sich überdies deren Chancen später in der Berufswelt um ein Vielfaches. Deshalb hätten das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie die Stiftung Lesen vor vier Jahren die Initiative „Lesestart- Drei Meilensteine für das Leben“ aus der Taufe gehoben. Lesen sie den ganzen Beitrag in der Montagsausgabe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen