Bresegard bei Picher : Die Skepsis bleibt

23-88568010_23-98788417_1529491692.JPG von 11. Juni 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Stellten sich den kritischen Fragen: Anton Hirl (l.) zusammen mit seinem Mitarbeiter Sascha zur Kammer.
Stellten sich den kritischen Fragen: Anton Hirl (l.) zusammen mit seinem Mitarbeiter Sascha zur Kammer.

Gesprächsreihe mit Landwirten in Bresegard gestartet – Anton Hirl stellt sich zuerst den Fragen der Anwohner.

Sie sollen der Verständigung dienen. „Die angespannte Stimmung zwischen den Landwirten und Bewohnern von Bresegard versachlichen und verbessern“, meint Karin-Ose Röckseisen. Deshalb mahnt sie beim Start der Reihe „Gespräche mit der Landwirtschaft“ auch zu einem fairen Umgang miteinander. „Wir wollen lieber miteinander reden, als übereinander.“ Vorwürf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite