zur Navigation springen

Freude über schönes Geschenk : Die „lütten Frieweier“ sind nicht allein

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Gemeinde Neu Gülze schenkt Kindertagesstätte wieder neues Spielgerät für den Hof

„De lütten Frieweier“ begrüßten freundlichen Besuch. Der Bürgermeister der Gemeinde, Hans-Jürgen Michalska, schaute zusammen mit seinem Stellvertreter Frank Ahlers in der gleichnamigen Kindertagesstätte in Neu Gülze vorbei. Sie hatten eine neue Rutsche im Gepäck. 1000 Euro gab die Gemeinde dafür aus und erfüllte damit einen Wunsch der Kleinen. „Vor einiger Zeit beschlossen die Gemeindevertreter, in jedem Jahr etwas für den Hof der Tagesstätte zu kaufen“, begründet Hans-Jürgen Michalska. So steht die Rutsche nun neben solchen beliebten Spielgeräten wie Schaukel, Wippe, Sandkasten und Klettergerüst.

„Wir sind dafür natürlich sehr dankbar“, versichert Christa Kotzbau. Sie leitet die Einrichtung, in der vier Erwachsene 35 Mädchen und Jungen im Alter von zwei bis sechs Jahren betreuen. „De lütten Frieweier“ sind, so Christa Kotzbau, nicht allein. Erfreulicherweise hätten sie große Freunde an ihrer Seite, erklärt sie. Eltern und Großeltern würden genauso zu den engagierten Wegbegleitern gehören, wie der DRK Kreisverband Ludwigslust als Träger, das Amt Boizenburg und vor allem die Gemeinde.

Wie der Bürgermeister versichert, liegt der Gemeindevertretung auch der Sportverein Tessin/Zahrensdorf sehr am Herzen.

Den gesamten Beitrag lesen Sie in unserer Ausgabe am Dienstag auf der Seite für Boizenburg und Umgebung.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Jan.2014 | 16:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen