Harst : Die Harster haben ein Problem

23-13255134_23-66107381_1416391921.JPG von 26. November 2019, 19:00 Uhr

svz+ Logo
Sitzen im einzigen beheizbaren öffentlichen Raum im Feuerwehrhaus: Wehrführer Thomas Klimaschka, der Vorsitzende der Ortsteilvertretung Hartmut Schlenker und Dennis Wegner von der Feuerwehr sowie stellvertretender Ortsteilvertreter (v.l.). Sie wollen, dass das gesellschaftliche Leben im Ort weitergeht.
1 von 2
Sitzen im einzigen beheizbaren öffentlichen Raum im Feuerwehrhaus: Wehrführer Thomas Klimaschka, der Vorsitzende der Ortsteilvertretung Hartmut Schlenker und Dennis Wegner von der Feuerwehr sowie stellvertretender Ortsteilvertreter (v.l.). Sie wollen, dass das gesellschaftliche Leben im Ort weitergeht.

Gemeinde Wittendörp hat den Gutssaal wegen Baufälligkeit gesperrt – Suche nach einem Treffpunkt ist angelaufen

Das Gemeindezentrum in Harst im ehemaligen Gutshaus ist von der Gemeinde Wittendörp aufgrund massiver Schäden gesperrt worden. Das hätte nach den Worten des Bauausschussvorsitzenden der Großgemeinde, Jörn Koch, schon längst passieren müssen. Doch offensichtlich konnte sich die ehemalige Gemeindevertretung nicht dazu durchringen, weil sie genau wusste,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite