zur Navigation springen

Brauchtum : Die Dörpschaft ist wieder zurück

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Volkskunstgruppe mit Fastelabend nach Hagenow heimgekehrt

svz.de von
erstellt am 15.Feb.2015 | 15:54 Uhr

Es schien, als hätte Hagenow nur darauf gewartet: Auf die Rückkehr der Dörpschaft mit den Fastelabenden an den angestammten Platz. Nach jahrelangem karnevalistischen Treiben in Vielank hat sich die Volkskunstgruppe von der Ersatzheimat verabschiedet und am Sonnabendabend eine begeisternde Heimkehr nach Hagenow im „Mecki“ gefeiert.

„Jetzt gehts los, Jubel, Trubel, Heiterkeit, es ist soweit!“ Bereits wenige Minuten nach dem umjubelten Einzug der Darsteller von Traditionsfiguren aus Hagenow und Umgebung sowie der Tänzer der Pantoffelgarde ließ sich das Publikum von der guten Laune der Dörpschaftsmitglieder mitreißen. Ob Stimmungslieder, Büttenreden, Tanzeinlagen oder die Wahl des Snutenkönigs - das Programm kam bei den als Hexe, Pirat, Scheich, Schlumpf, Wikinger, Clown, Teufel oder Matrose kostümierten Besuchern des Fastelabends bestens an. Nach altem Brauch waren die Gäste mit Köm und Smoltbrot empfangen worden.

Lesen Sie ausführlich in der morgigen Printausgabe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen