Hagenow : „Deutschstunde“ in der Synagoge

In der Spielstätte: Marion Köhler, Metropolregion Hamburg, Louisa Steinwärder, Thalia-Theater, und Thomas Kühn vom Hagenower Museum.
1 von 2
In der Spielstätte: Marion Köhler, Metropolregion Hamburg, Louisa Steinwärder, Thalia-Theater, und Thomas Kühn vom Hagenower Museum. 

Museum Hagenow, Thalia-Theater und Metropolregion Hamburg bereiten für 2. Juni außergewöhnliches Theaterprojekt vor

von
19. Mai 2016, 05:00 Uhr

Ein besonderes Beispiel für die Kulturpartnerschaft zwischen der Metropolregion Hamburg und dem Thalia Theater mit dem Museum in Hagenow wird es am 2. Juni in der Alten Synagoge von Hagenow geben.

Nach dem Erfolg in den vergangenen Jahren laden das Thalia Theater und die Metropolregion Hamburg in diesem Jahr wieder dazu ein, ebenso ungewöhnliche wie eindrucksvolle Orte neu zu entdecken und Stücke zu erleben, die in realer Kulisse lebendig werden.

Jetzt kommt die Programmreihe mit Siegfried Lenz’ „Deutschstunde“ in die Alte Synagoge in Hagenow.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-Paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Donnerstag.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen