zur Navigation springen

Der große Trubel beim Hagenower Fest endete gestern Abend

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Das 24. Fest der Altstadt und der Schützen ist vorbei, und es hat wieder Tausende in seinen Bann gezogen. Trotz großer Konkurrenz in der Region hat sich das Fest als Großereignis wieder durchgesetzt. An diesen Trubel kommen andere Stadtfeste im Landkreis noch lange nicht heran.

Die diesjährige Auflage hatte mit wechselhaftem Wetter und einigen Baustellen in der Stadt zu kämpfen. Nach Auskunft der Polizei blieb alles friedlich, wurden bis gestern Abend keine großen Vorkommnisse gemeldet.

Den Schlusspunkt setzte gestern Abend traditionell die Hagenower Dörpschaft. Wie in den anderen Jahren auch wurde das Programm auf den großen beiden Bühnen ganz entscheidend von Vereinen und Gruppen aus der Stadt mitgetragen und gestaltet. SVZ bietet neben einem weiteren Bericht auf Seite 9 auch noch zusätzliche Impressionen vom Fest im Internet unter www.svz.de als Galerie an.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Jun.2014 | 10:07 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen