zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

22. November 2017 | 08:43 Uhr

Neuhaus : Den Rätseln der Vögel auf der Spur

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Die neue Ausstellung im Archezentrum mit Illustrationen von Dörte Hengevoß aus Bitter widmet sich dem Vogelzug

von
erstellt am 21.Jan.2015 | 12:59 Uhr

Wohin verschwinden die Störche im Spätsommer? Wie finden sich Gänse auf ihren Flugrouten zurecht? Wie schaffen es Störche jedes Frühjahr, exakt zu ihren Nestern zurückzukehren, ohne ein Ortungsgerät zu benutzen?

Vögel haben Dörte Hengevoß aus Bitter schon als Kind fasziniert. „Ich bin in Bitter an der Elbe geboren und mit den Zugvögeln aufgewachsen“, erzählt die junge Frau. „Es gab Schwalben bei uns auf dem Hof und bei den Nachbarn ein Storchennest auf dem Dach, zu dem ich als Kind immer gerne hingegangen bin, sobald die Störche im Frühjahr zurückgekehrt sind.“

Dörte Hengevoß hat in Münster ein Illustrationsstudium mit dem Schwerpunkt technische und naturwissenschaftliche Zeichnungen absolviert. Als sie ein Thema für ihre Diplomarbeit suchte, erinnerte sie sich an ihre Faszination für die Zugvögel. „Nach meinen Recherchen habe ich mich dafür entschieden, ein Buch zu gestalten, in dem ich die Systematik des Vogelzugs erkläre. Ich wollte auch andere Menschen für diese erstaunlichen Phänomene begeistern.“

Aus dem illustrierten Sachbuch ist die sehenswerte Ausstellung „Der Weg der Vögel – Warum ziehen Vögel und wie orientieren sie sich?“ entstanden, die zum ersten Mal im Sommer 2013 in der biologischen Station „Rieselfeldhof“ in der Nähe von Münster gezeigt worden war. Seit dem vergangenen Sonnabend kann die Ausstellung im Archezentrum in Neuhaus besucht werden. „Die Ausstellung mit ihren Illustrationen ist wahnsinnig liebevoll gestaltet“, verspricht Thomas Mitschke von der NABU-Kreisgruppe Lüneburg – ebenso wie die Stork Foundation und das Archezentrum Unterstützer der Ausstellung – den vielen Neugierigen, die zur Eröffnung gekommen sind.

Kurze informative, ebenfalls von Dörte Hengevoß erstellte Texte und anschauliche, leicht verständliche Grafiken geben Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema Vogelzug (soweit die Wissenschaft darauf bereits Antworten geben kann): Wie orientieren sich die Vögel? Wohin fliegen sie? Woher wissen sie, wann es los geht? Welche Vorbereitungen treffen Vögel, um ihre weite Reise gut zu überstehen? Die Hauptakteure der Ausstellung – Störche, Gänse, Schwalben oder auch die Mönchsgrasmücke – sind so sympathisch und dabei naturgetreu gezeichnet, das man gerne mehr über ihre Geheimnisse und außerordentlichen Fähigkeiten erfahren möchte.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Donnerstag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen