zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

16. Dezember 2017 | 12:11 Uhr

Neuhaus : Das kühle Nass ist nun etwas teurer

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Rat stimmte Erhöhung des Wasserpreises bisher noch nicht zu Verbandsversammlung hatte aber bereist mehrheitlich Erhöhung beschlossen

von
erstellt am 06.Jan.2017 | 05:02 Uhr

Seit dem 1. Januar dieses Jahres ist der Preis für Trinkwasser für die acht Städte und Gemeinden, die vom Wasserbeschaffungsverband Elbmarsch versorgt werden, leicht angestiegen. Ein Kubikmeter Wasser kostet jetzt statt bisher 80 Cent nun 86 Cent (Netto). Auch die jährlichen Grundpreise für die größeren Zähler steigen, zum Beispiel für den Zähler DN 25 von 84 auf 89 Euro. So muss ein Haushalt, der 150 Kubikmeter Wasser im Jahr verbraucht, statt bisher 168 Euro nun 180 Euro bezahlen. Im benachbarten Mecklenburg-Vorpommern bezahlt man beim Wasserbeschaffungsverband Sude-Schaale für die 150 Kubikmeter knapp 30 Euro mehr, in der Stadt Lüneburg sind es fast 65 Euro mehr.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Freitag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen