zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

23. Oktober 2017 | 10:15 Uhr

Lübtheen : Cross-Strecke fit gemacht

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Vereinsmitglieder des MC Lübtheen haben in den vergangenen Wochen das Gelände auf Vordermann gebracht

svz.de von
erstellt am 10.Apr.2014 | 15:19 Uhr

Steffen Jäger steckt mit Christoph Perschke  den Schutzzaun auf den ersten Metern der Motorcross-Strecke auf dem Gelände des Vereins „MC Lübtheen“ ab. Der Saisonauftakt am Ostermontag, also die Läufe zu den Landesmeisterschaften, steht bevor, und da soll das gesamte Gelände wieder in Schuss sein. „Wir sind in den vergangenen Wochen jedes Wochenende hier gewesen“, sagt Steffen Jäger. Gemeinsam mit anderen Vereinsmitgliedern hat der 26-Jährige auch die Zuschauerbänke neu gestrichen. „Das waren etwa 30 Bänke“, sagt Stefan Jäger. Nik Roggmann steht dabei neben einem von 50 neon-gelben Plakaten. Die markanten und ziemlich großen Blätter werden nun nach und nach in und um Lübtheen von den Motorcross-Freunden aufgestellt, um für die Veranstaltung zu werben. „Im Durchschnitt sind immer so um die 1500 Gäste an dem Tag da“, sagt Peter Timm, Kassenwart im Verein. Rund zehn Vereinsmitglieder hatten in den vergangenen Wochen regelmäßig mitangepackt. „Wir helfen, weil wir uns dem Verein verbunden fühlen“, sagt Steffen Jäger. Damit nicht nur die Bedingungen für die Besucher, sondern auch für die Fahrer stimmig sind, muss die Strecke sowie die Springhügel glatt gemacht werden.

Von wem sie dabei Hilfe erhalten und wer die Strecke neben den Lübtheenern noch nutzt, lesen Sie in unserer Freitagsausgabe und in unserem Epaper.

 

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen