Hagenow : Comedy aus dem Leben gegriffen

... als Plaudertasche, die ihre Erfahrungen mit dem Internet in die Öffentlichkeit trägt, und ...
1 von 4
... als Plaudertasche, die ihre Erfahrungen mit dem Internet in die Öffentlichkeit trägt, und ...

Große Frauentagsveranstaltung mit Tatjana Meissner am Mittwochabend im Hagenower Rathaussaal / Multitalent besticht mit Witz

23-13255134_23-66107381_1416391921.JPG von
05. März 2015, 14:51 Uhr

Sie besticht das Publikum mit Witz, Frivolität und Aktualität. Die Frauen und auch die wenigen Männer im Hagenower Rathaussaal zog die Kabarettistin Tatjana Meissner am Mittwochabend in ihren Bann.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, Heike Schweda, hatte im Namen der Kommune zusammen mit der Stadtbibliothek zu dieser großen Frauentagsveranstaltung eingeladen. Innerhalb einer kurzen Zeit waren im Vorfeld die Karten für diesen Comedy-Abend in Hagenow total ausverkauft, was in der Stadt für Diskussionen sorgte, weil noch gern mehr Interessierte mit dabei sein wollten, wenn Spaß und gute Laune die Lachmuskeln strapazieren.

„Ja, wir hätten noch eine zweite Veranstaltung mit Tatjana Meissner machen können, so gut war die Nachfrage. Wir haben mit der Künstlerin gesprochen, und es läuft darauf hinaus, dass wir noch eine nächste Veranstaltung mit ihr planen“, macht Heike Schweda im SVZ-Gespräch am Mittwochabend deutlich. „Für uns ist dieser Abend ein Dankeschön an die Frauen in der Stadt Hagenow“, macht sie weiter deutlich.

Und was das Publikum dann im Rathaussaal erlebte, ließ viele die Sorgen des Alltags vergessen. Denn die als Fernsehmoderatorin und auch als Autorin des Eulenspiegelverlages bekannte Entertainerin, bestach das Publikum nicht nur mit dem „Thema Nummer 1“ sondern auch mit einem komödiantischen Feuerwerk heißer Songs, Parodien und Tanzeinlagen.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Freitag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen