zur Navigation springen

Präventionsprojekt in Hagenow : Circus macht Kinder stark

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Förderschüler aus Hagenow werden zu Artisten, Clowns und Zauberern / Präventionsprojekt vom Land gefördert / Heute erste Gala-Show

von
erstellt am 07.Okt.2015 | 08:00 Uhr

Alexis sitzt ganz entspannt auf der Bank. Dass der 15-Jährige heute in eine andere Rolle schlüpfen soll, kein Problem. Ob als Zauberer, Artist, Clown oder Moderator – 160 Schüler der Förderschule in Hagenow stellen sich dieser Herausforderung, proben zwei Tage mit den Künstlern vom Projektcircus Hein und wagen sich heute um 18 Uhr zur ersten Galavorstellung vor das Publikum.

„Gemeinsam sind wir stark“ heißt das Projekt, um das sich Roswitha Böbel bemüht hat. Es soll die Kinder und Jugendlichen stärken. „Sie lernen, Rücksicht zu nehmen, Respekt zu haben und sich auf andere zu verlassen“, erklärt die Schulsozialarbeiterin. Sie hatte die Circus-Truppe in einer Grundschule in Kummer erlebt und sofort an ihre Schüler gedacht. Im September 2014 stellt sie den Förderantrag beim Landesrat für Kriminalitätsvorbeugung und bekommt die 15 Euro pro Schüler bewilligt. „Wir haben viele sozial schwache Familien. Ich weiß nicht, ob wir es sonst hinbekommen hätten“, sagt Roswitha Böbel.

Was sie dann am Montag und Dienstag erlebt, überrascht die Schulsozialarbeiterin. „Ich hatte Angst, ob das wirklich funktioniert.“ Doch die Kinder lassen sich darauf ein. „Sie können das.“

Dank klarer Regeln, sagt Projektleiter Benjamin Hein. Das sei wichtig. Und die Mädchen und Jungen würden lernen, Vertrauen in sich und andere zu haben. Dass der ehemalige DDR-Circus sich seit mehr als 20 Jahren auf die Arbeit mit Kindern konzentriert, hat er Benjamin Heins Großvater zu verdanken. Mit der Wende blieben die Zuschauer aus. Und so stützte sich die Truppe seitdem immer mehr auf den Mitmachcircus. Seit neun Jahren ist sie wieder regelmäßig mit dem Projektcircus unterwegs, seit zwei Jahren mit Zelt statt in Turnhallen.

Wer sich vom Ergebnis der Proben überzeugen möchte, kann zu den Gala-Shows heute um 18 Uhr und morgen um 13 Uhr ins beheizte Zelt neben der Förderschule kommen. Generalprobe ist heute um 9 Uhr. Bis dahin wird vielleicht auch Alexis’ Aufregung steigen. „Mir gefällt das“, sagt der junge Mann, der als Zauberer in die Manege steigen wird. Am meisten freut er sich auf die optischen Täuschungen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen