Zarrentin : Chopin mit Justus Frantz

Gastiert mit einem Chopinabend im Zarrentiner Kloster: Der Pianist Justus Frantz.
Gastiert mit einem Chopinabend im Zarrentiner Kloster: Der Pianist Justus Frantz.

Pianist gastiert am 1. Dezember im Kloster Zarrentin.

23-11367762_23-66107805_1416392155.JPG von
15. November 2018, 10:59 Uhr

Der weltbekannte Pianist und Dirigent Justus Frantz gastiert mit einem Chopinabend im Zarrentiner Kloster. Das Konzert findet am Sonnabend, 1. Dezember, statt. Beginn ist 19.30 Uhr statt.

Justus Frantz – ein Name, den man mit absoluter Hingabe zur Musik assoziiert: als Pianist, Dirigent und Musikmanager hat er sich unzählige Male um die klassische Musik verdient gemacht.

Als Pianist gelang ihm der internationale Durchbruch 1970 mit Herbert von Karajan und den Berliner Philharmonikern. 1986 initiierte er das Schleswig-Holstein Musik Festival und 1995 gründete er die Philharmonie der Nationen, dessen Chefdirigent er bis heute ist.

In Zarrentin bietet der Pianist Anfang Dezember den Besuchern einen Klavierabend unter dem Motto „Chopins Reise nach Mallorca“. Vor dem Hintergrund von Chopins Kuraufenthalt auf Mallorca im Winter 1838/39 präsentiert Justus Frantz ein moderiertes Rezital mit Klavierwerken des polnischen Komponisten: Etüden, Mazurken, Walzer und Impromptus.

Frantz’ langjährige Erfahrung als Fernseh-Moderator und seine Fähigkeit, das Publikum für die Musik zu begeistern, versprechen den Zuhörern in Zarrentin ein außergewöhnliches Konzerterlebnis.

Karten für das Konzert am 1. Dezember können im Kloster Zarrentin, Kirchplatz 8, unter Telefon 038851 / 838510 sowie im Tee- und Geschenkestübchen Ilona Ködderitzsch, Hauptstraße 12, unter Telefon 038851 / 80824 erworben werden. Außerdem wird es – soweit verfügbar – auch noch Karten an der Abendkasse geben, wie der Kulturverein des Zarrentiner Klosters mitteilt.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen