zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

25. November 2017 | 03:28 Uhr

Zarrentin : Cannabis-Brief: Feuerwehr alarmiert

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Poststellen-Mitarbeitern war Sendung aufgefallen, weil sie merkwürdig roch

Am gestrigen Freitag erhielt die Polizei einen Anruf von der Poststelle des Amtes Zarrentin. Dort war Mitarbeitern ein Brief aufgefallen, der merkwürdig roch. Somit bestand der Anfangsverdacht eines gefährlichen Stoffes, berichtet der Leiter des Boizenburger Polizeireviers Fredo Kreft gegenüber unserer Redaktion.

Die Polizei hat daraufhin sofort die Feuerwehr verständigt, die für solche Einsätze speziell ausgerüstet ist. In der Zwischenzeit hatten die Beamten vor Ort ebenfalls den spezifischen Geruch wahrgenommen und beim Überprüfen des Empfängers festgestellt, dass dieser ein polizeibekannter Betäubungsmittelkonsument ist. Nach Absprache mit der Polizeiführung wurde der Brief sichergestellt und nach Boizenburg zum Polizeirevier gefahren. Hier wurde der Brief, der vermutlich Cannabis enthält, von der Feuerwehr sicher verpackt und wartet nun darauf, genauer untersucht zu werden. Am Nachmittag kam noch heraus, dass es sich um eine sulfidähnliche Substanz in dem Brief handeln soll, das Landeskriminalamt ist eingeschaltet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen