Hagenow : Busflotte wird verjüngt

Verkehrsminister Christian Pegel (2.v.r.) übergibt VLP-Geschäftfsührer Stefan Lösel am Abend des Förderbescheid.
Verkehrsminister Christian Pegel (2.v.r.) übergibt VLP-Geschäftfsührer Stefan Lösel am Abend des Förderbescheid.

800 000 Euro Förderung reichen gerade mal für acht neue Standardfahrzeuge

23-11367778_23-66107385_1416391975.JPG von
21. Februar 2018, 21:00 Uhr

Später Geldsegen gestern Abend für die Busbetriebe des Landkreises: Verkehrsminister Christian Pegel hatte einen Förderbescheid über 800 000 Euro dabei. Das Geld soll für den Kauf neuer Busse verwendet werden, die die Busbetriebe in diesem Jahr anschaffen wollen und auch müssen. Die gestern symbolisch übergebene Summe reicht allerdings für die Förderung von lediglich acht Bussen. Die Busbetriebe VLP rechnen mit einem Anschaffungspreis von etwa 100 000 Euro pro Fahrzeug, eine Förderung von bis zu 50 Prozent ist zulässig. Die Summe, die das Land zur Verfügung stellt, ist mit dem gestrigen Bescheid um 200 000 Euro höher als im vergangenen Jahr, reicht dennoch für die wirklichen Erfordernisse nicht aus.

Bei einem Fuhrpark von insgesamt etwa 200 Bussen müssen pro Jahr zwischen 15 und 16 neu angeschafft werden, damit die Flotte angesichts der Laufleistungen nicht altert. Und so wird der Landkreis in diesem Jahr acht weitere Busse anschaffen, die dann ohne Förderung finanziert werden müssen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe oder im ePaper unserer Zeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen