zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

18. Dezember 2017 | 04:24 Uhr

Boizenburg : Buntes Fest im Zeichen der Knolle

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Kartoffelfest findet am Sonnabend auf dem ASB-Gelände statt / Unterstützung vom Lokalen Aktionsplan / Tanzgruppe des Freizeithauses

von
erstellt am 25.Sep.2014 | 15:54 Uhr

Das wird ein furioser Auftritt: Die drei Tanzgruppen des Freizeithauses präsentieren gemeinsam zur Titelmelodie des Filmes „Fluch der Karibik“ eine beeindruckende Choreografie beim Kartoffelfest des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB). Der soziale Träger lädt am morgigen Sonnabend von 14 bis 17 Uhr zu der Veranstaltung auf sein Gelände in der Schwanheider Straße 17/18 ein. Unterstützt wird er dabei vom Lokalen Aktionplan (LAP) Boizenburg-Lübtheen.

„Wir hatten am 13. und 14. September einen Wochenend-Workshop, bei dem wir intensiv trainiert und uns auch mit anderen Gruppen ausgetauscht haben“, sagt Ilona Morgner, Pädagogin im Boizenburger Freizeithaus. Sie probt mit den Kindern der dritten bis zur neunten Klasse regelmäßig, ist auch bei den Auftritten dabei.

Bei dem Kartoffelfest erwartet die Besucher aber nicht nur ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm, sondern auch Vertreter vom Lokalen Aktionplan (LAP) Boizenburg/Elbe-Lübtheen.

„Die Akteure wollen sich mit ihren Projekten vorstellen und mit den Menschen ins Gespräch kommen“, sagt Elke Rudolf, Jugendpflegerin der Stadt Boizenburg. So werden beispielsweise die Awo, die Museumsfreunde Boizenburg, das Lebenshilfewerk Hagenow-Mölln, das Kulturschiff Minna, die Floriangruppe der Freiwilligen Feuerwehr Boizenburg, der IB und natürlich der ASB beim Kartoffelfest dabei sein und die Fragen der Bürger beantworten. Doch natürlich dreht sich an diesem Nachmittag auch vieles um die Kartoffel. Die Besucher können leckere Waffeln aus Kartoffelmehl essen oder sich Kartoffelbrot mit nach Hause mitnehmen.

„Es ist auch Bauer Heinrich Vick aus Neu Darchau da, der Kartoffeln verkauft“, teilt Silke Faasch, von der Einrichtungsleitung des ASB-Seniorenzentrums.

Silke Faasch freut sich aber auch auf weitere Punkte des Unterhaltungsprogramms. So werden die Hohenloher Drehorgelspieler das Kartoffelfest eröffnen. „Sie treten mit alten Drehorgeln auf und haben dazu auch auch die passenden Kostüme an“, sagt Silke Faasch.

Die Darbietungen der Drehorgelspieler sind weit gefächert – sie spielen sowohl bekannte Melodien als auch Klassiker von Johann Strauß, Verdi und Wolfgang Mozart. Nach der Begrüßung durch den Geschäftsführer Michael Schilling und Bürgermeister Harald Jäschke treten Steppkes der AWO-Kita „Kinderland“ auf . Um 16.15 Uhr zeigen die Mitglieder des Seniorentanzkreises der Volkssolidarität, welche flotte Sohle man auch noch im rüstigen Alter aufs Parkett legen kann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen