zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

24. Oktober 2017 | 11:53 Uhr

Redefin : Brücke bekommt Schönheitskur

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Das alte Bauwerk von 1952 auf der B5 entspricht nicht mehr den Anforderungen. Baumaßnahme bei Redefin läuft rund ein Jahr

von
erstellt am 18.Jan.2017 | 12:00 Uhr

Die kleine Brücke kurz vor Redefin bekommt eine Schönheitskur. Seit Wochen wird hier auf der Bundesstraße 5 gebaut. Für den Verkehr bedeutet die Sanierungsmaßnahme nur eine kleine Einschränkung. Die Autos und Lastkraftwagen, die auf der viel befahrenden Straße unterwegs sind, werden per Umleitung auf einer 30er Strecke an der Baustelle vorbeigeleitet.

Die Brücke über die Rotenfurt wird im Zuge der Maßnahme rundum erneuert. „Das bestehende Brückenbauwerk aus dem Jahr 1952 verfügt nicht mehr über eine den heutigen Anforderungen entsprechende Tragfähigkeit“, heißt es dazu von Karen Reinschmidt-Schilling von der Presse und Öffentlichkeitsarbeit im Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung.

Während der Bauarbeiten wird der Verkehr über eine temporär errichtete zweispurige örtliche Umfahrung geführt. Die Umleitung wurde bereits im Herbst 2016 eingerichtet. Einschränkungen werde es aber so gut wie keine geben. Lediglich bei einigen Bauschritten sei es möglich, dass der Verkehr kurzzeitig einspurig mittels Ampel geregelt wird, so Reinschmidt-Schilling weiter.

Das alte Brückenbauwerk soll bereits in dieser Woche abgebrochen werden. Im Anschluss daran werden die Gründungsarbeiten des neuen Bauwerkes, die so genannte Pfahlgründung, erfolgen.

Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen rund 1,1 Millionen Euro. Die Arbeiten an der B5 vor Redefin werden, einschließlich der bereits stattgefundenen Einrichtung der Umleitung, insgesamt etwa ein Jahr in Anspruch nehmen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen