zur Navigation springen

Hagenow : Breitbandausbau wirft weiter Fragen auf

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Telekom plant bis Oktober 2018 eine flächendeckende Versorgung in Hagenow. „Weiße Flecken“ können weiterhin nicht abgedeckt werden. Politik sucht Lösung

von
erstellt am 08.Mär.2017 | 21:00 Uhr

Der Ausbau des schnellen Internets im gesamten Stadtgebiet und den Ortsteilen beschäftigt die Mitglieder des Bauausschusses in Hagenow nach wie vor. Eine Lösung muss her, darüber sind sich alle einig. Doch wie diese aussehen soll, das steht noch nicht fest.

Die Telekom kündigte bereits an, flächendeckend das Breitbandnetz in Hagenow zu modernisieren. Und auch Vodafone/Kabel Deutschland unterbreitet Angebote für schnelles Internet. Doch es gibt trotzdem nach wie vor Defizite vor allem in den Gewerbegebieten der Stadt. Das machte Christian Rode, Vertreter von Vodafone/Kabel Deutschland auf der Bauausschusssitzung am Dienstagabend noch einmal klar.

 

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-Paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen