Zarrentin : Böse, witzige und rasante Literatur

svz.de von
19. Juli 2019, 05:00 Uhr

Bücherfreunde sind zum nächsten Literaturzirkel des Zarrentiner Kulturvereins eingeladen. Die Gruppe trifft sich am Dienstag, 23. Juli, um 18 Uhr in der Bibliothek im Kloster, um über zwei Bücher zu sprechen. „Casablanca 1943“ von Norbert F. Plötzl und „Der Zopf meiner Großmutter“ von Alina Bronsky stehen auf der Agenda.

Der Autor von „Casablanca 1943“ verknüpft die dramatischen Kriegsereignisse mit der Entstehungsgeschichte des Hollywood-Klassikers und zeigt eindrucksvoll, wie sehr sich Fiktion und Realität
gegenseitig beeinflusst haben. Spannend geschrieben und mit zahlreichen historischen Abbildern versehen, ist es die passende Lektüre für historisch interessierte Leser. Und Alina Bronsky kann wie kaum jemand so böse, so witzig und rasant von eigenwilligen und doch so liebenswerten Charakteren erzählen.

Auch, wer die Bücher nicht gelesen hat oder sich Anregungen für die eigene Lektüre holen will, ist herzlich willkommen. Weitere Informationen gibt es bei Renate Klockmann unter Telefon 01577/9052428.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen