Boizenburg : Blutet die Siedlung aus?

Bürgermeister Harald Jäschke:  „Als Stadt können wir dagegen wenig tun, allerdings werden wir intensiv versuchen, die Immobilie anderen Ketten schmackhaft zu machen.“ Fotos: Dietmar Kreiss
3 von 4
Bürgermeister Harald Jäschke: „Als Stadt können wir dagegen wenig tun, allerdings werden wir intensiv versuchen, die Immobilie anderen Ketten schmackhaft zu machen.“ Fotos: Dietmar Kreiss

Einkaufszentrum schrumpft weiter

von
07. Februar 2014, 16:45 Uhr

Es ist kein Gerücht: Auf der Siedlung sind die Tage eines Supermarktes gezählt. Die Geschäftsleitung der Aldi GmbH & Co. Kommanditgesellschaft bestätigte auf Nachfrage unserer Redaktion
die Schließung der Filiale in der Dr.-Alexander-Str. 75 im Frühjahr. Die Unternehmensgruppe Aldi-Nord habe eine Modernisierung ihrer mehr als 2500 Filialen in Deutschland eingeleitet, um den Einkauf für die Kunden noch einfacher und bequemer zu gestalten. Der Discounter-Konzern reagiere, wie es weiter hieß, auf Kundenbedürfnisse, die sich in den letzten Jahren verändert hätten. Ein neues Licht- und Farbkonzept, breitere Gänge sowie eine noch übersichtlichere Warenpräsentation bilden die Grundlage seines neuen Filialkonzeptes. Dieses setze u. a. eine ausreichend große Verkaufsfläche voraus, die auch die Möglichkeit biete, neue Serviceangebote wie zum Beispiel Brotbackautomaten in den Märkten zu integrieren.

Aldi ist eines von sieben Geschäften (acht, zählt man den Döner-Imbiss hinzu), die dem Einkaufszentrum nach und nach den Rücken kehrten.

Den gesamten Beitrag lesen Sie in unserer Ausgabe am Sonnabend auf der Seite für Boizenburg und Umgebung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen