zur Navigation springen

„Abgerauscht“ : Betrunken und mit Kind im Auto in die Sude gestürzt

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Verantwortungsloser geht es kaum

Unter Alkoholeinfluss und mit Kind im Auto ist eine Fahranfängerin jetzt mit ihrem Auto in der Sude gelandet. Die 18-Jährige kam bei Gösslow mit ihrem Suzuki von der Straße ab und geriet mit dem Wagen in das Flüsschen. Die Fahrerin sowie ihre minderjährige Beifahrerin konnten sich aus dem gefluteten Auto rechtzeitig retten.

Lediglich die Fahrerin erlitt leichte Verletzungen und musste medizinisch behandelt werden. Dem Spurenaufkommen zufolge war die offensichtlich alkoholisierte Fahranfängerin zunächst in einer Linkskurve nach rechts von der Straße abgekommen. In weiterer Folge überfuhr sie zwei kleinere Bäume, rutschte dann mit dem Wagen neben der Flussbrücke die Uferböschung herunter und kam im Wasserlauf der Sude schließlich zum Stehen. Bevor der Wagen bis zum Dach versank, befreiten sich beide Insassen. Die Unfallfahrerin, die einen Atemalkoholwert von 1,16 Promille aufwies, erlitt eine Unterkühlung und wurde später ins Krankenhaus gebracht. Feuerwehrleute eilten kurz darauf zur Unglücksstelle und sicherten mit Seilen und einem Schlauchboot das Unfallauto vor dem Abtreiben. Anschließend wurde der versunkene Suzuki, an dem Totalschaden entstand, geborgen. Gegen die Autofahrerin ist Anzeige erstattet worden.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen