Vellahn : Bank und Büro unter einem Dach

Juliane Hensen ist eine der Mitarbeiterinnen im Bürgerbüro.
1 von 2
Juliane Hensen ist eine der Mitarbeiterinnen im Bürgerbüro.

Außenstelle der Amtsverwaltung in Vellahner Außenstelle offiziell eröffnet / Bürgernähe der Verwaltung bleibt gewahrt

svz.de von
25. Juli 2015, 07:50 Uhr

Das neue Bürgerbüro des Amtes Zarrentin für den Bereich Vellahn ist am Donnerstag nun auch offiziell eröffnet. In einem Büroraum in der Sparkassen-Geschäftsstelle Vellahn  in der Dr.-Robert-Koch-Straße 4 werden bereits seit Monatsbeginn Verwaltungsdienstleistungen des Amtes und des Landkreises abgewickelt. Das Büro dient als Kontaktstelle zwischen Bürger und Verwaltung.  Zum Service  zählen beispielsweise Um- und Anmeldungen, die Ausgabe von Fischereischeinmarken sowie die Bearbeitung von Anträgen für einen Personalausweis oder ein Führungszeugnis. Ein Mitarbeiter erledigt die  Vielzahl von Anliegen sofort.

   Die Sparkasse hat  für das Bürgerbüro einen Teil der Fläche in ihrer Geschäftsstelle  zur Verfügung gestellt.  Der Datenschutz wird durch eine deutliche Trennung beider Bereiche mit einer Wand gewahrt.  Der Zugang erfolgt über das Foyer der Sparkasse. Es gibt eine gemeinsame Wartezone.

Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin, Kai Lorenzen, lobte anlässlich der Eröffnungsveranstaltung  die Kombination aus Bürgerbüro und Sparkasse. Durch eine solche Maßnahme  würden das Amt und die Sparkasse zusammengebracht, sagte er.  Für beide Seiten sei es eine Win-Win-Situation. Die Bürger  finden nach seinen Worten  zwei ihrer wichtigsten Ansprechpartner, Sparkasse und Amt, kompakt an einer Stelle. 

Amtsvorsteher Marko Schilling äußerte sich angesichts der Querelen um die bisherigen Räumlichkeiten ebenfalls zufrieden  über die gefundene Lösung: Die Rahmenbedingungen seien in letzter Zeit nicht die besten gewesen, betonte er. Jetzt sei er sehr erleichtert wegen des Bürgerbüros in den neuen Räumen. Die Leistungen der Amtsverwaltung und des Landkreises könnten damit weiter angeboten werden und die kurzen Wege für die Bürger blieben erhalten.  Denn Bürgernähe sei ein selbstverständlicher Grundsatz der Verwaltung.

„Ich bin froh, das wir mit der Sparkasse einen kompetenten Partner gefunden haben“, hob Schilling hervor. Das Ergebnis könne sich sehen lassen. Mit der Sparkasse und der Außenstelle der Zarrentiner Amtsverwaltung unter einem Dach sei eine nachhaltige und gute Lösung gefunden worden. Sie könnte auch als gutes Beispiel für andere Kommune dienen.

 Zweimal in der Woche, donnerstags in der Zeit von 9 bis 12.30 Uhr und 14 bis 17.30 Uhr sowie freitags von 9 bis 12 Uhr, hat das Bürgerbüro geöffnet.

Mit dem Einzug des Bürgerbüros änderten sich die Öffnungszeiten der Sparkassen-Geschäftsstelle: Dienstag und Freitag: 9 bis 13 Uhr, am Donnerstag in der Zeit von  9 bis 13 Uhr sowie  14 bis 18 Uhr.

Am  Montag und am Mittwoch bleibt die Geschäftsstelle  geschlossen. Sparkassen-Kunden können im Selbstbedienungsbereich der Geschäftsstelle einen Geldautomaten und einen Kontoauszugsdrucker nutzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen