zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

19. November 2017 | 17:14 Uhr

Zarentin : Balanceakt: Privatleben und Arbeit

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

ReformKontor GmbH & Co. KG in Zarrentin darf sich familienfreundlich nennen. Wifög bietet weiteren Arbeitgebern Zertifizierung an

von
erstellt am 06.Apr.2016 | 12:00 Uhr

„Wir leben eine Kultur des Miteinanders und der Wertschätzung. Unseren 89 Mitarbeitern bieten wir durch mannigfaltige Modelle ein hohes Maß an Flexibilität bei der Arbeitszeitgestaltung“, berichtet Enriko Künstler, seit 2014 Betriebsleiter der ReformKontor GmbH & Co. KG. Und meint damit einen der Gründe, warum sein Unternehmen als eines von insgesamt 18 im letzten Jahr das Siegel als familienfreundlicher Arbeitgeber verliehen bekam. Die für drei Jahre geltende Zertifizierung des Landkreises erhielten die Zarrentiner von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestmecklenburg in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern verschiedenster Institutionen.


16 Mitarbeiter feiern 2016 ihr 20-jähriges Jubiläum


„Wir haben beispielsweise 16 Mitarbeiter, die 2016 ihr 20-jähriges Dienstjubiläum feiern“, verkündet der 41-Jährige im SVZ-Gespräch. Die personelle Fluktuation der 1954 in Hamburg gegründeten und 1996 in die Schaalseestadt umgesiedelten Firma tendiere praktisch gegen Null. „Wir führen regelmäßig intensive Gespräche mit den Mitarbeitern, um Sorgen, Wünsche und Nöte zu erfahren. Damit sich die Belegschaft mit ihren Problemen nicht alleine gelassen fühlt“, betont der gebürtige Gammeliner weiter, der selbst seit zwei Jahrzehnten dem Unternehmen angehört. Betriebliches Gesundheitsmanagement und strikte Einhaltung des Arbeitsschutzes seien weitere Kriterien eines förderlichen Betriebsklimas. „In Kooperation mit drei Physiotherapien in Zarrentin, können unsere Mitarbeiter Behandlungen wahrnehmen, an denen sich unsere Firma zu 50 Prozent mit den Kosten beteiligt. Wir bezuschussen Kita-Plätze und unterstützen die Jugendwehr und Sportvereine“, zählt Künstler des weiteren auf. Denn immer mehr Arbeitnehmer sähen in einer familienfreundlichen Personalpolitik einen der wesentlichen Faktoren bei der Wahl ihres Arbeitgebers. Doch damit nicht genug: „Wir versuchen den Krankenstand so niedrig wie möglich zu halten. Fürsorgepflicht ist für uns kein leeres Wort. Wenn man neues Personal sucht, trägt das Siegel mit dazu bei, auch welches zu finden. Wir sind seit fünf Jahren außerdem ein zertifizierter Top-Ausbildungsbetrieb. Wir bilden seit 1997 selbst aus und übernehmen viele junge Leute. Bisher haben 46 Azubis bei uns gelernt. Unser Motto lautet: Ausbilden und Halten. Nur so können wir dem demografischen Wandel begegnen. Eine feste Stammbelegschaft ist heutzutage nicht mit Gold aufzuwiegen.“

Seit 1954 produziert ReformKontor, nach dem Motto so natürlich wie möglich, hochwertige Lebensmittel für die neuform-Reformhäuser in ganz Deutschland und Österreich. Das Sortiment umfasst Soft-Früchte, Trockenfrüchte, Nüsse, Ölsaaten, Getreide und Hülsenfrüchte sowie diverse Spezialitäten – vieles davon in Bio-Qualität.

Enriko Künstler: „Mit mittlerweile über 60 Jahren Erfahrung ist unsere Firma einer der kompetentesten europäischen Anbieter in diesem Segment. Unser innovatives Werk in der Ernst-Litfaß-Straße 16 in Zarrentin geht in vielen Bereichen weit über den bisherigen technischen und ökologischen Standard vergleichbarer Produktionsstätten hinaus.“


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen