Vellahn : Bagger schaffen jetzt Baufreiheit

Das neue Baugebiet „Am Berge“ wird gegenwärtig erschlossen. Hier soll Platz für insgesamt 32 Eigenheime geschaffen werden. Im Anschluss, auf dem Foto linker Hand, ist der Platz für das betreute Wohnen reserviert.
Foto:
1 von 2
Das neue Baugebiet „Am Berge“ wird gegenwärtig erschlossen. Hier soll Platz für insgesamt 32 Eigenheime geschaffen werden. Im Anschluss, auf dem Foto linker Hand, ist der Platz für das betreute Wohnen reserviert.

Gemeinde Vellahn bietet dem demographischen Wandel Paroli. Am Ortsrand entsteht Eigenheimsiedlung mit 32 Bauplätzen

von
05. Mai 2016, 21:00 Uhr

Fast ein wenig unbemerkt vor der Öffentlichkeit schaffen jetzt Bauleute in Vellahn die Voraussetzungen für ein neues Wohngebiet. Die Gemeinde erschließt eigenständig den Bebauungsplan „Am Berge“, um Flächen für neue Einfamilienhäuser sowie für eine Wohnanlage für das betreute Wohnen zu schaffen.

Nach den Worten von Bürgermeister Ulrich Stein erfolgt jetzt im Ort die Erschließung für 32 Einfamilienhäuser. „Wir wissen, dass es wichtig ist, unseren Ort attraktiv zu machen, um zukunftsfähig zu bleiben. Das neue Baugebiet ist sehr wichtig für uns und bedeutet gleichzeitig eine Standortstärkung für unsere Großgemeinde Vellahn, einschließlich der 15 Ortsteile. Unsere Infrastruktur hier stimmt, und die müssen wir erhalten. Denn wir haben einiges zu bieten, wie Schule, Kita, eine neue ist im Bau, Allgemeinmediziner, Zahnärzte, Apotheke, Banken, Einkaufsmöglichkeiten und Gaststätten“, sagt Bürgermeister Uli Stein im SVZ-Gespräch.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-Paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Freitag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen