zur Navigation springen

Geduld ist gefragt : Autobahnbrücke wird zur Baustelle

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Ab Montag: Einspuriger Verkehr wegen Sanierungsarbeiten bis 17. Oktober

von
erstellt am 19.Sep.2014 | 14:33 Uhr

Die nächste Baustelle, die vor allem die Pendler behindern wird, kommt: Ab Montag wird die Autobahnbrücke bei Bandenitz zur Baustelle. „In der Zeit von 8 bis 16 Uhr steht nur eine Fahrspur der B 321 zur Verfügung. Der Verkehr wird dann über Ampeln geregelt“, teilte das zuständige Straßenbauamt mit.

Hintergrund sind die maroden Seitenbereiche, die so genannten Köpfe, die dringend saniert werden müssen. Das sind die Bereiche, die z. B. die Leitplanken aber auch die Brückengeländer tragen. Die Arbeiten seien so umfangreich und aufwändig, dass man den Verkehr nur einspurig über die Brücke lassen könne.

Die Bandenitzer Brücke ist Anfang der 1980-er Jahre im Zuge des Baus der heutigen A 24 errichtet worden. Größtes Manko aus heutiger Sicht ist der fehlende Radweg. Die Radweglücke auf der Brücke ist die einzige zwischen Schwerin und Hagenow. Das Radfahrverkehr ist auch der Grund für Tempo 50 in diesem Bereich, um die Radler zu schützen. Wann die in die Jahre gekommene Brücke durch einen Neubau ersetzt werden kann, ist nicht abzusehen. Derzeit, so das Straßenbauamt, gäbe es dafür keine Kapazitäten.


 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen