Boizenburg : Aufbau baut nicht nur auf Fußball

Im Handball gab es ein Dankeschön für Übungsleiter und Schiedsrichter Wilfried Mathias von Vera Schmidt und Karl-Heinz Kruse v.l.).
Im Handball gab es ein Dankeschön für Übungsleiter und Schiedsrichter Wilfried Mathias von Vera Schmidt und Karl-Heinz Kruse v.l.).

Beeindruckende Bilanz: Sportgemeinschaft aus Boizenburg punktet erfolgreich mit ihren bewährten Angeboten und neuen Höhepunkten

svz.de von
25. März 2014, 09:51 Uhr

Zufriedene Gesichter im Vereinsheim der SG Aufbau Boizenburg: Der Vorsitzende Karl-Heinz Kruse ließ vor beinahe 50 Sportfreunden das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren. Sein kurzer Bericht mit beeindruckenden Zahlen und Fakten bestätigte, was die Anwesenden, unter ihnen Vereinsmitglied und Bürgermeister Harald Jäschke, ahnten. Aufbau baut nicht nur auf Fußball, obwohl die Kicker das Gros der Mitstreiter stellen. Immerhin gibt es um die 300 von ihnen, die im Alter von vier bis über 50 Jahren in der letzten Saison 245 Punktspiele bestritten und dabei 390 Punkte holten. Wie Abteilungsleiter Jens Anderson erinnerte, erzielten die Boizenburger alles in allem 813 Treffer, kassierten aber auch 715 Gegentore.

Der Sportgemeinschaft aus der Fliesenstadt eilt ein guter Ruf voraus, der sie nicht nur an der Elbe, sondern landesweit bekannt macht, erklärte Karl-Heinz Kruse mit berechtigtem Stolz. Dieser schöne Erfolg habe, wie er betonte, erfreulich viele Väter und Mütter. In diesem Zusammenhang dankte er ausdrücklich den engagiertesten Sportfreunden unter den 580 Aufbau-Mitgliedern, also Trainern, Betreuern, Übungsleitern, Funktionären und Eltern für ihre wichtige ehrenamtliche Arbeit und den Sponsoren, die größten sind Sweet Tec und die Fliesenfabrik, für deren Unterstützung.

So gelang es auch 2013 wieder auf vielen Gebieten erfolgreich zu punkten und einen abwechslungsreichen Veranstaltungsplan auf die Beine zu stellen, in dem sich bewährte Angebote und neue Höhepunkte förmlich aneinander reihten, wie die Perlen einer Schnur. So begeisterten die Hallenturniere besonders die jungen Fußballer, lobte der Vorsitzende, weil die Arbeit im Nachwuchsbereich ganz wichtig war, ist und bleibt. Damit schafft Aufbau die Basis für seine weitere Existenz. Zu den „Leuchttürmen“ gehörten beispielsweise die Feier am 1. Mai, das Benefizspiel gegen den FC Hansa Rostock für die Flutopfer in Fischbeck, der Fliesenlauf, die Party zum Tag der Deutschen Einheit und die erste Boizenburger Boxnacht seit gefühlten 50 Jahren vor einer bis auf den letzten Platz besetzten Sporthalle „Richard Schwenk“. Die Chance, dass das Publikum so ein Ereignis auch in diesem Jahr bejubeln darf, bezifferte Aufbaus Boxchef Jens Ahlers auf 99 Prozent. Die Vorbereitungen laufen. Das gilt genau so für die Mini-WM am 21. Juni. Seit 2004 ermitteln die Elbestädter im Jahr der Fußball- Welt- oder Europameisterschaften die Sieger im Nachwuchsbereich. Mit enormen Erfolg. Um Punkte kämpfen auch die Läufer, Badminton- und Tischtennis-Spieler, sowie Handballer. Aerobic und Tanz runden das sportliche Angebot ab. Annett Zotke machte auf ein Jubiläum aufmerksam: Am 1. Mai bestehen die „Jumping Points“ unter Leitung von Yvonne Nörren 20 Jahre. Das wird auf der diesjährigen Mai-Party gebührend gefeiert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen