Er ist Deutschlands bester Dachdecker : Arvid fährt zur Dachdecker-WM

a
1 von 2

21-jähriger Hagenower gewinnt Bundesentscheid der Dachdecker und vertritt Deutschland 2014 auf der Weltmeisterschaft in Bukarest

svz.de von
15. Dezember 2013, 14:37 Uhr

Mit Arvid Speßhardt hat zum ersten Mal überhaupt ein Mecklenburger die Deutschen Meisterschaften im Dachdeckerhandwerk gewonnen. Der 21-jährige Hagenower ließ im November die Konkurrenz aus zehn Bundesländern hinter sich und überzeugte die Jury am Ende des zweitägigen Wettkampfes in Lübeck. Nach der Meisterschaft sprach Redakteurin Katharina Hennes mit ihm am Telefon.

Glückwunsch zum Deutschen Meister. Haben Sie schon ausgiebig gefeiert?
Ich war mit meinen Eltern und Freunden essen. Die haben sich mit mir gefreut und auch mein Chef Gerry Benzien war total erstaunt als ich ihm davon erzählt habe.
War denn niemand dabei, als Sie in Lübeck um den Titel kämpften?
Nein. Der Bundesentscheid fand hinter verschlossenen Türen in einer Halle des Norddeutschen Kompetenzzentrums des Dachdeckerhandwerks in Lübeck Blankensee statt. Da waren nur wir Dachdecker und die fünfköpfige Jury. Wir haben alle zeitgleich an unseren Arbeitsproben gearbeitet. Die Jury hat uns dabei beobachtet, viel fotografiert und unsere Arbeitsschritte auf dem Bewertungsbogen dokumentiert.
Macht einen das nicht noch mehr nervös?
Vielleicht ein bisschen. Aber ich wusste ja, was auf mich zukommt.....

Das vollständige Gespräch lesen Sie in der Montagsausgabe der SVZ.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen