„Amt verdient unsere Unterstützung“

Bernd Busemann trägt sich ins Gästebuch der Gemeinde ein, Karin Bertholdes-Sandrock schaut ihm über die Schulter.
Bernd Busemann trägt sich ins Gästebuch der Gemeinde ein, Karin Bertholdes-Sandrock schaut ihm über die Schulter.

Der niedersächsische Landtagspräsident Bernd Busemann im Gespräch mit Vertretern des Rates und der Verwaltung

von
01. September 2015, 11:15 Uhr

Schnell noch ein kurzer Rundgang durchs Arche-Zentrum mit Gastgeberin Nicole Bielenberg, die an diesem Nachmittag die Bürgermeisterin vertritt, dann hat der Präsident des niedersächsischen Landtages Bernd Busemann (CDU) ein offenes Ohr für die Nöte der Rats- und Verwaltungsmitglieder. „Wir kaufen hier keine neuen Anzüge, sondern stopfen nur die Löcher. Und wie lange das noch gut geht, weiß keiner“. Ratsherr Thorsten Knebusch (Unabhängige) verdeutlicht die schwierige Lage der Gemeinde Amt Neuhaus. Acht Millionen Euro kommen jährlich in den Haushalt rein, aber 10 Millionen gehen wieder raus, hinzu kommen die Lage als Flächengemeinde auf 240 Quadratkilometern, Bevölkerungsrückgang, Steuerschwäche, eine zu hohe Kreisumlage und die mangelnde Erreichbarkeit, sei es durch Elbbrücke oder leistungsfähiges Internet.

„Das ist wirklich eine schwierige Lage“, bestätigt Bernd Busemann, „die Schuldensituation der Gemeinde Amt Neuhaus erinnert ein bisschen an Griechenland.“ Diese Einschätzung teilt auch Kreisrat Jürgen Krumböhmer, der als Vertreter der Landkreises am Gespräch teil nimmt:„Die finanzielle Situation der Gemeinde Amt Neuhaus ist auf absehbare Zeit nicht zu lösen. Auch die angekündigte Entschuldungshilfe durch das Land Niedersachsen wird keine wirkliche Entspannung bringen. Zu sagen ,Ihr müsst noch mehr sparen’ funktioniert im Amt Neuhaus nicht. Stattdessen braucht es eine Sonderregelung für das Amt Neuhaus. Denkbar wäre eine garantierte Alimentation für seine hundertprozentige Lage im Biosphärenreservat.“ Ein Vorschlag, der auch bei der Landtagsabgeordneten Karin Bertholdes-Sandrock (CDU) auf offene Ohren trifft: „Eine Gesellschaft, die sich ein Biosphärenreservat als Modellregion für das soziale, ökonomische und ökologische Zusammenleben leistet, muss eben auch dafür bezahlen.“

Landtagspräsident Bernd Busemann ermuntert die Ratsvertreter diesen Weg weiterzuverfolgen: „Es ist nicht unehrenhaft für eine Gemeinde, zu fordern, dass eine andere Form der finanziellen Unterstützung her muss.“

Für seinen Eintrag ins Gästebuch der Gemeinde Amt Neuhaus findet Bernd Busemann folgende Worte:„Angesichts der Heimsuchungen durch die Geschichte verdient die Gemeinde Amt Neuhaus unser aller Unterstützung. Möge es uns zum Wohle der fleißigen Bürgerinnen und Bürger dieser Gemeinde gelingen, genügend Verbindendes zu finden und gemeinsam erfolgreich zu sein!“


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen