Boizenburg: Toffee Tec GmbH feiert Richtfest : Amerikanischen Markt fest im Blick

<strong>Oliver Schindler ist glücklich: </strong>'Wir werden also praktisch unsere Produktionsmenge   und -fläche nahezu verdoppeln.'
1 von 2
Oliver Schindler ist glücklich: "Wir werden also praktisch unsere Produktionsmenge und -fläche nahezu verdoppeln."

Gut dreieinhalb Monate nach dem Spatenstich wird heute Richtfest für die Erweiterung der Produktionsstätte bei der Toffee Tec GmbH am Standort Boizenburg gefeiert. 7,2 Millionen Euro investiert das Unternehmen.

svz.de von
29. Juni 2012, 10:56 Uhr

Boizenburg | Gut dreieinhalb Monate nach dem offiziellen Spatenstich wird heute Nachmittag Richtfest für die Erweiterung der Produktionsstätte bei der Toffee Tec GmbH am Standort Boizenburg gefeiert. Der geschäftsführende Gesellschafter Oliver Schindler selbst freut sich über den Schritt der Vergrößerung, die zehn Jahre nach der Firmengründung im November 2002 und dem Produktionsstart im Januar 2004 einen weiteren wichtigen Meilenstein für Stabilität und Wachstum des Unternehmens bedeute.

Im März dieses Jahres übergab Wirtschaftsminister Glawe einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 1,93 Millionen Euro. Rund 7,2 Millionen Euro investiert der Hersteller von Karamell-Toffees für Bau und Anlagetechnik. "Das Ziel, vorwiegend Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern bei der Vergabe von Aufträgen zu berücksichtigen, konnte erfolgreich umgesetzt werden. Gut 80 Prozent der vergebenen Arbeiten sind im Land geblieben", so Schindler weiter. Das Projekt wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und dem Land Mecklenburg-Vorpommern gefördert. Die Bauarbeiten sollen bis September 2012 beendet sein, im Oktober werden die in Deutschland, Spanien und auch Italien beauftragten Produktionsmaschinen und Anlagen in Betrieb genommen.

Es entstehen 27 neue Arbeitsplätze. Somit verdoppeln sich die Firmenfläche und die Belegschaft, sagte Schindler weiter gegenüber der SVZ und und fügte hinzu, dass sich bis Ende dieses Jahres die Mitarbeiterzahl auch in den anderen Unternehmen Sweet Tec und Ragolds weiter erhöhen werde - auf mehr als 280 Frauen und Männer am Standort Boizenburg. Dann verlassen jeden Tag rund 1,5 Millionen Stück süße Köstlichkeiten in Form der neuen Toffeeprodukte zusätzlich das Werk in der Ringstraße. Heute sind es bereits über zwei Millionen Toffee-Spezialitäten täglich. Schindler: "Wir werden also praktisch unsere Produktionsmenge und -fläche nahezu verdoppeln."

Zu diesem Zweck wurde bereits Anfang 2011 das bis dahin von der Trolli GmbH gemietete Gebäude und die angrenzende Freifläche erworben. Auf einer Grundstücksfläche von jetzt 7500 Quadratmetern werden nun knapp 2000 Quadratmeter neue Produktionsflächen geschaffen. Aktuell würden derzeit noch dringend zwei Mechatroniker oder Industrie-Elektriker gesucht, sagt Schindler. Mit Arbeitsbeginn August/September seien dann weitere 15 Stellen mit den Schwerpunkten Fachkraft für Süßwarentechnik, Fachkraft für Lebensmitteltechnik oder vergleichbaren Ausbildungen zu besetzen. "Außerdem werden auch neue Lehrlinge gesucht, die im Verbund der Sweet Tec GmbH und Toffee Tec GmbH ausgebildet werden." Anfang 2013 werde dann eine weitere Schicht aufgebaut und nochmals zwölf Stellen neu besetzt.

Trotz des weltwirtschaftlich schwierigen letzten Jahres habe die Toffee Tec GmbH in 2011 den Umsatz um 5,9 Prozent und den Absatz um 9,9 Prozent gesteigert. "Auch bei den neuen Artikeln, mit denen wir vor allem die Dollar-Stores des amerikanischen Marktes erobern wollen, wird das Thema Nachhaltigkeit von großer Bedeutung sein", verspricht Schindler. Denn seit Juni 2011 sei die Toffee Tec Mitglied des "Roundtable on Sustainable Palm Oil" und plane, bis zum Jahre 2015 nur noch nachhaltig gewonnenes Palmöl in der Produktion zu verwenden. So solle auch insbesondere versucht werden, die neuen "schokoladigen" Rohstoffe nachhaltig auf dem Weltmarkt zu beziehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen