Nach dem Waldbrand : Alle Kettenspuren in Jessenitz-Werk getilgt

23-11367778_23-66107385_1416391975.JPG von 07. April 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
So sah es auf dem Dorfplatz zu Zeiten des Großbrandes auf dem Lübtheener Truppenübungsplatz aus, die Spuren sind nun mehr als beseitigt worden.
1 von 2
So sah es auf dem Dorfplatz zu Zeiten des Großbrandes auf dem Lübtheener Truppenübungsplatz aus, die Spuren sind nun mehr als beseitigt worden.

Stadt Lübtheen hat den Platz des Friedens in dem Ortsteil neu anlegen lassen. Projekt durch zahlreiche Spenden unterstützt.

Noch vor Monaten glich der große Dorfplatz in Jessenitz-Werk einem Heerlager. Hier hatte die Bundeswehr einen Großteil ihrer schweren Technik stationiert. Ein ganzes Pionierbataillon mit Berge- und Räumpanzern startete vom Platz des Friedens aus zu den Einsätzen beim Großbrand. Und schon kurz nach dem Erlöschen der Flammen war klar, dass die Stadt Lübt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite