zur Navigation springen

Willkommen zurück : Adebar ist zurück aus Afrika

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Der erste Storch ist in der Region eingetroffen, zehn Tage eher als im vergangenen Jahr

svz.de von
erstellt am 17.Feb.2016 | 09:00 Uhr

Er ist eine kleine Sensation in Bitter, Landkreis Lüneburg. Gleich zwei Leser des Hagenower Kreisblattes informierten die Redaktion über den gefiederten Ankömmling und sendeten ein Foto vom ersten Storch in der Region.

Helmut Eggers schrieb zu seinem Storchen-Bild: „Da staunte Frau Carstens in Bitter Herrenhof nicht schlecht, als sie ein vertrautes Klappern vom Storchennest in ihrem Garten vernahm. Ein Blick zum Nest brachte die Gewissheit: der erste Storch ist eingetroffen. Das war bereits am Freitag und der Kalender zeigt den 12. Februar. Eine so frühe Ankunft hat es in unserem Bereich noch nicht gegeben. Im letzten Jahr verzeichnete Frau Carstens auch eine sehr frühe Ankunft, aber hier war es immerhin der 22. Februar. Nun ist der Storch wiederum zehn Tage eher da. Wie die Entwicklung weitergeht, darauf dürfen wir in den nächsten Jahren gespannt sein. Leider trägt der Storch keinen Ring, so dass wir keine Information zu seinem Winteraufenthalt haben. Es ist aber davon auszugehen, dass er nicht aus Afrika kommt, sondern den Winter in Europa verbracht hat.“

Zu dem Schnappschuss des Langbeins auf der Wiese schrieb Fotografin Franziska Kolm: „Am 13. Februar habe ich bereits den ersten Weißstorch in Bitter sichten können. Dieses Mal handelt es sich allerdings nicht um den „berühmten“ Elbstorch 1X455, der jedes Jahr sehr früh in dieser Gegend gesichtet wird, sondern vermutlich um den Partner, der unberingt ist.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen