Stress auf der B 195 : Ab Morgen: Vollsperrung bei Tripkau

Geschwindigkeitsmessung in der Kurve vor Tripkau, jetzt soll diese gefährliche Stelle durch einen Umbau der Bundesstraße in dem Bereich komplett verschwinden.
1 von 2
Geschwindigkeitsmessung in der Kurve vor Tripkau, jetzt soll diese gefährliche Stelle durch einen Umbau der Bundesstraße in dem Bereich komplett verschwinden.

Umbaumaßnahmen zwischen Tripkau und Pinnau führen zu langen Umleitungsstrecken

von
29. Juli 2014, 15:49 Uhr

Angekündigt war das Projekt schon einige Zeit, jetzt wird es im Spätsommer durchgezogen. Die kurvenreiche B 195 wird ab morgen ihre gefährlichste Stelle verlieren, die berüchtigte Doppel-S-Kurve hinter Tripkau wird begradigt und umgebaut. Ohne Vollsperrung der Bundesstraße 195 zwischen Tripkau und Pinnau geht das nicht. Diese Sperrung soll vom 31. Juli bis voraussichtlich 30. September andauerrn. In der Folge müssen Auto- und Motorradfahrer mit erheblichen Umwegen rechnen. Das bestätigte auch die zuständige Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Lüneburg und begründet den Umbau: „Der betroffene, sehr kurvige Streckenabschnitt, ist seit Jahren durch seine schweren Motorradunfälle immer wieder auffällig. Diese Situation kann dauerhaft nur durch die Anpassung der Linienführung, Begradigung des Streckenverlaufes, verbessert und die Verkehrssicherheit dadurch nachhaltig erhöht werden. Zur Umsetzung dieses Ziels sind in diesem Streckenabschnitt drei Kurvenabflachungen vorgesehen. Im Zuge der hierfür notwendigen Bauarbeiten wird an der Nordseite der Bundesstraße 195 ebenfalls ein neuer Radweg hergestellt“, schreibt die Behörde dazu. Die Baukosten belaufen sich auf rund 1,41 Millionen Euro. Lesen Sie den ganzen Beitrag in der Mittwochsausgabe.





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen