Zarrentin am Schaalsee : Strandbad soll kostenlos bleiben

von 27. November 2021, 17:53 Uhr

svz+ Logo
Freier Zugang zum Schaalsee: Die Stadt Zarrentin hat ihre Pläne für ein Drehkreuz am Eingang vorerst verworfen.
Freier Zugang zum Schaalsee: Die Stadt Zarrentin hat ihre Pläne für ein Drehkreuz am Eingang vorerst verworfen.

Um mehr Einnahmen zu generieren, wie von der Kommunalaufsicht gefordert, möchte Zarrentin ein anerkannter Tourismusort werden. Pläne wie ein Drehkreuz und Eintritt zum Strandbad liegen nun auf Eis.

Zarrentin | Die Ansage war unmissverständlich. Nicht ohne Grund berichtete Bürgermeister Klaus Draeger Anfang des Jahres von wenig erfreulichen Gesprächen mit der Kommunalaufsicht. Diese stellte die Forderung, dass die Stadt Zarrentin mehr Geld, unter anderem für die Bewirtschaftung des Strandbades, einnehmen müsse. Kurz darauf kam am Schaalsee die Diskussion ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite