Wohnen im Amt Neuhaus : Gemeinde möchte Spargelfeld als Bauland deklarieren

von 04. Juni 2021, 18:52 Uhr

svz+ Logo
Der erste Bauabschnitt auf dem Spargelfeld war jahrelang das Sorgenkind der Gemeinde. Für die Vermarktung und Erschließung der Flächen wurde mehr Geld ausgegeben als durch den Verkauf eingenommen wurde.
Der erste Bauabschnitt auf dem Spargelfeld war jahrelang das Sorgenkind der Gemeinde. Für die Vermarktung und Erschließung der Flächen wurde mehr Geld ausgegeben als durch den Verkauf eingenommen wurde.

Die Bauplätze sind begrenzt, die Nachfrage laut Gemeinde hoch. Das viel diskutierte Gebiet Spargelfeld soll aushelfen.

Neuhaus | Das „Spargelfeld“ ist ein altes Problemkind. Denn ausgerechnet das soll der Gemeinde Amt Neuhaus bei der Frage nach Bauland aus der Bredouille helfen. „Wir haben nur noch drei Baulücken in Neuhaus. Für zwei laufen die Verhandlungen. Das heißt, für Interessierte kann nur noch ein Baugrundstück angeboten werden. Wir haben aber sehr, sehr viele Anfragen“...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite