Wittenburg : Neue Runde im Kampf um eine geplante Waschanlage

von 09. November 2021, 10:51 Uhr

svz+ Logo
Investor Henrik Mernitz im Herzstück seiner Waschanlage in Hagenow. Eigentlich wollte er auch in Wittenburg schon längst fertig sein, doch die Lage vor Ort ist kompliziert.
Investor Henrik Mernitz im Herzstück seiner Waschanlage in Hagenow. Eigentlich wollte er auch in Wittenburg schon längst fertig sein, doch die Lage vor Ort ist kompliziert.

Ein kompliziertes Planungsverfahren hemmt den Bau der Anlage in der Hagenower Chaussee. Die Stadtvertretung will mit einem verkürzten Verfahren nun Baurecht schaffen.

Wittenburg | Hagenow hat eine, Lübz auch, Schwerin sowieso und seit wenigen Wochen können auch Autofahrer in Wismar eine nagelneue Waschanlage mit dem Namen „EasyCar Wash“ des Mecklenburger Investors Henrik Mernitz nutzen. Nur die Wittenburger müssen noch eine Weile warten, dabei sollte die Anlage an der Hagenower Chaussee doch längst fertig sein. Doch noch immer ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite