Nach Fehlbetrag von 342.000 Euro : Hagenow nimmt die Kita-Ausgaben unter die Lupe

von 04. Dezember 2020, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Bei der Finanzierung der Kitas haben Ausschussmitglieder einen hohen Fehlbetrag errechnet
Bei der Finanzierung der Kitas haben Ausschussmitglieder einen hohen Fehlbetrag errechnet

Bei der Neuberechnung der Kosten für die Kindertagesstätten Hagenows war dem Ausschuss Fehlbetrag von 342.000 Euro aufgefallen

Hagenow | "Es muss gehandelt werden", machte Michael Wodke (SPD) in Anbetracht der neuen Haushaltsplanung im Finanzausschuss deutlich. Das Gremium tagte am Mittwochabend und sprach über die unterschiedlichen Bereiche des städtischen Etats für 2021. Der werde laut ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite