Ludwigslust-Parchim : Tagesmütter im Landkreis müssen mit Hungerlohn auskommen

von 28. Dezember 2021, 16:41 Uhr

svz+ Logo
Tagesmutter Juliane Gubalke aus Wittenburg mit einem Teil der Kinder, um die sie sich täglich kümmert. Für einen Hungerlohn. Die 52-jährige ringt mit dem Landkreis um höhere Zahlungen.
Tagesmutter Juliane Gubalke aus Wittenburg mit einem Teil der Kinder, um die sie sich täglich kümmert. Für einen Hungerlohn. Die 52-jährige ringt mit dem Landkreis um höhere Zahlungen.

Große Unterschiede bei der Bezahlung in Mecklenburg. Angleichung der Sätze in Ludwigslust-Parchim gefordert

Wittenburg | Würden Sie für einen Stundenlohn von 2,31 Euro pro betreutem Kind arbeiten gehen, 50 Stunden in der Woche? Wohl kaum. Tagesmutter Juliane Gubalke aus Wittenburg macht das trotzdem, der Kinder wegen, die sie betreut. Und mit ihr fast 100 weitere Tagesmütter im Landkreis. Exakt 508,31 Euro stehen einer Tagesmutter pro Kind und Monat an Leistungen zu. Di...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite