Steigender Wasserverbauch : Alle Pumpen laufen in Zarrentin und Hagenow wegen der Hitze auf Volllast

23-11367778_23-66107385_1416391975.JPG von 18. August 2020, 17:45 Uhr

svz+ Logo
mrjn-photography-YpZ2cj4s0oo-unsplash.jpg

Versorger der Region konnten die deutlichen Mehrverbräuche durch die Hitzewelle auffangen weil sie zuvor in Speicher investierten

Die jüngste Hitzewelle ist zum Härtetest auch für die Trinkwasseranlagen in der Region geworden. Zwar konnten die beiden großen Versorger, die Stadtwerke Hagenow und die Verbände Sude-Schaale, die gewaltigen Mehrverbräuche auffangen und zuverlässig liefern. Doch in einigen Bereichen liefen die Anlagen bereits am Limit. Für die Zukunft ist der weitere ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite