Stadtvertretung Wittenburg : Erste Kampfabstimmung verloren: CDU stellt Bürgervorsteher

23-88568010_23-98788417_1529491692.JPG von 20. Juni 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Nach der Amtseinführung auf seinem neuen Platz: Bürgervorsteher Marcel Schulz.
Nach der Amtseinführung auf seinem neuen Platz: Bürgervorsteher Marcel Schulz.

Konstituierende Sitzung der Stadtvertretung Wittenburg: Keine Mehrheit für SPD-Kandidaten.

Es wird schwer, ihn ins Amt zu bekommen. Das war für die SPD vorher klar. Dabei hatte die Partei darauf gehofft, als Wahlsieger auch den Zuspruch der anderen Fraktionen zu erhalten, den Bürgervorsteher zu stellen. Allerdings machte die CDU ihr einen Strich durch die Rechnung und stellte ihrerseits einen Gegenkandidaten auf. Sven Moß (SPD) oder Marcel S...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite