Prostatakrebs-Selbsthilfe : Ein großer Berg an Folgeschäden wegen Corona

von 27. Februar 2021, 15:05 Uhr

svz+ Logo
Bei ihren Treffen haben die Teilnehmer der Prostatakrebs-Selbsthilfe „Griese Gegend“ in der Vergangenheit auch schon einmal die Bäckerei von Manfred Ickert in Neuhaus besucht.
Bei ihren Treffen haben die Teilnehmer der Prostatakrebs-Selbsthilfe „Griese Gegend“ in der Vergangenheit auch schon einmal die Bäckerei von Manfred Ickert in Neuhaus besucht.

Mitglieder der Prostatakrebs-Selbsthilfe sind sich sicher, dass wegen Corona andere Probleme auf der Strecke bleiben.

Dersenow | Ein Jahr lang keine Gruppentreffen, kein persönlicher Austausch, kein gemeinsames Lachen mit anderen Betroffenen. Die Corona-Pandemie hat auch die Arbeit von Selbsthilfegruppen ausgebremst. Und das hat schwere Folgen, ist sich Christel Prüßner sicher. Seit vielen Jahren leitet sie die Prostatakrebs-Selbsthilfe „Griese Gegend“, organisiert die Treffen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite