SPD-Kreistag in Wittenburg : Margret Seemann sieht weniger Chancen auf politische Mehrheiten

von 16. Juni 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Seit Jahren einer der prägenden Personen im Kreistag, Margret Seemann von der SPD (2.v.re.) , hier bei einer Pressekonferenz des alten Kreisausschusses.
Seit Jahren einer der prägenden Personen im Kreistag, Margret Seemann von der SPD (2.v.re.) , hier bei einer Pressekonferenz des alten Kreisausschusses.

Die Sozialdemokratin sagt: Wir werden auch die AfD-Fraktion an ihrer sachlichen Arbeit messen.

Die SPD-Fraktion im Kreistag hat sich mit ihrer zweiten Sitzung in dieser Woche schon einmal personell verstärkt. Marco Rexin aus Plau, der als Einzelkandidat über die WLD, Wählervereinigung „Wir leben Demokratie“ in den Kreistag kam, hat sich der Fraktion angeschlossen. Die verfügt nunmehr über 18 Sitze. Margret Seemann, die einstimmig wieder gewählte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite