Düssin : Rosenknospen mit Gift besprüht

23-13255134_23-66107381_1416391921.JPG von 10. Juni 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Alle Rosenknospen sind verätzt: Elfriede Jedlink aus Düssin kann es nicht fassen und fragt sich, wer so etwas tut.
Alle Rosenknospen sind verätzt: Elfriede Jedlink aus Düssin kann es nicht fassen und fragt sich, wer so etwas tut.

Anzeige ist erstattet: In der Düssiner Schlossstraße hat ein Unbekannter bei Familie Jedlink Blumen und Bäume verätzt

Es ist eigentlich die schönste Zeit im Gartenjahr, wenn die Natur erwacht und die Blumen zum Blühen ansetzen. Eigentlich. Denn auf dem Grundstück von Elfriede Jedlink und ihrem Mann Diethard (beide 80) in Düssin stehen die Rosen jetzt nicht in voller Pracht in der Blüte, sind die Nelken kümmerlich und lassen sogar Bäume die Blätter fallen. Die beiden S...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite