Von Püttelkow nach Boddin : Neuer Radweg soll Lücke schließen

von 29. Januar 2021, 13:54 Uhr

svz+ Logo
Der Radweg endet in Püttelkow am Ortsausgang. Laut Plänen des Landesstraßenbauamtes soll ab 2022 ab diesem Standort eine Radtrasse bis nach Boddin gebaut werden.
Der Radweg endet in Püttelkow am Ortsausgang. Laut Plänen des Landesstraßenbauamtes soll ab 2022 ab diesem Standort eine Radtrasse bis nach Boddin gebaut werden.

Radler aus nah und fern sind häufig in der Wittenburger Umgebung unterwegs. Bald soll ein weiterer Radweg hinzukommen.

Püttelkow/Boddin | Für Püttekows Ortsvorsteher Tobias Schröder ist eines klar: Radfahren ist der Zahn der Zeit und erhöht die Attraktivität des Dorfes. In den warmen Monaten sehe er ziemlich häufig Radler, die nahe Püttelkow unterwegs sind und dabei auch durch den Ort fahren. Umso mehr freut sich der 38-Jährige, dass nun ein neuer Radweg vom Püttelkower Ortsausgang in R...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite