Neuenrode : Problemkreuzung soll nächstes Jahr entschärft werden

23-11367778_23-66107385_1416391975.JPG von 28. April 2020, 18:30 Uhr

svz+ Logo
Die Idylle trügt, diese Kreuzung ist gefährlich, weil sie gerade für Fahrer auf der Kreisstraße 29 (von unten nach oben) sehr unübersichtlich ist. Das Straßenbauamt Schwerin will nach Anregung durch die Unfallkommission diesen Knoten im kommenden Jahr entschärfen.
Die Idylle trügt, diese Kreuzung ist gefährlich, weil sie gerade für Fahrer auf der Kreisstraße 29 (von unten nach oben) sehr unübersichtlich ist. Das Straßenbauamt Schwerin will nach Anregung durch die Unfallkommission diesen Knoten im kommenden Jahr entschärfen.

An der Kreuzung Neuenrode finden 2021 Baumaßnahmen statt. Straßenbauamt untersucht den Baugrund.

Den Namen des kleinen Dörfchens direkt an der Bundesstraße 5 kennen nur wenige, die dortige Straßenkreuzung mit der Kreisstraße 29 haben hingegen schon sehr viele verflucht. Unfallhäufungsstelle nennen das die Fachleute, jetzt soll die Kreuzung im kommenden Jahr umgebaut werden. Nicht nur für die Stadt Lübtheen, zu der Neuenrode gehört, ginge damit ein...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite